zur Homepage von Ellerau

BürgerForum Ellerau

 
 
Home
News
Unsere Ziele
Kontakt
Impressum
Links
 
 
 

Wassergebühren steigen

Die Gemeindevertretung beschloss auf ihrer Sitzung am 30. November 2006 die Gebührenfestsetzung für Frischwasser, Schmutzwasser und Niederschlagswasser.

Um 50 Prozent steigt die Niederschlagswassergebühr. Statt bisher 14 Cent je Quadratmeter versiegelter Fläche auf 21 Cent. Für die Schmutzwasserbeseitigung werden bisher 1,97 Euro künftig 2,18 Euro verlangt. Für den Kubikmeter Trinkwasser geht die Gebühr von 0,99 Cent auf 1,08 Euro einschließlich 7 % Mehrwertsteuer. Sowohl im Bereich Frischwasser, Schmutzwasser und Niederschlagswasser hatte das Jahr 2005 ein Minus von jeweils 30.000 Euro gegeben. Mit der Gebührenerhöhung in 2007 müssen diese Defizite abgedeckt werden. Ein strittiges Thema war die Erhöhung der Niederschlags- und der Schmutzwassergebühr. Erhöhte Geschäftsausgaben für Wirtschaftsprüfer und Steuerberater gemäß KAG (Kommunalabgabengesetz). Die Erhöhung wurde mit neun Ja-Stimmen der Mehrheitsfraktion ?Aktives Ellerau? (vormals CDU) gegen sechs Nein-Stimmen von SPD, Bürgerverein und BürgerForum beschlossen.

Müllgebühren bleiben stabil

Fast alles wird teurer, aber die Müllgebühren bleiben trotz Mehrwertsteuererhöhung konstant. Das beschloss die Verbandsversammlung des Wege-Zweckverbandes (WZV). Erst in 2009 wird eine mögliche Gebührenerhöhung für die Abfallentsorgung avisiert. Seit 2001 sind die Entsorgungskosten bei den Abfallbehältern nicht gestiegen. Rund 5 000 Haushalte und Betriebe müssen sich 2007 auf einen neuen Entleerungstag für die Restabfallgefäße einstellen. Auch Ellerau gehört dazu. Weitere Informationen können wie gewohnt in der Abfallinfo 2007 entnommen werden.