BürgerForum Ellerau

Ellerauer Politiknomaden

Wie glaubwürdig wird die Politik in der Gemeinde Ellerau eigentlich noch empfunden? Politisch anmaßend und verwerflich haben elf Mandatsträger innerhalb von Parteien oder Wählergemeinschaften gewechselt. Hierbei wurde der Bürgerwille missachtet. Oder war es mehr als die eigene Selbstdarstellung und der pure Erhalt der Macht wichtiger als das Gemeinwohl? 

Gemeindevertretung Ellerau vom 7.2.2008

Persönliche Erklärung zur Neubesetzung des Ausschusses zur Prüfung der Jahresrechnung und des Koordinierungs- und Finanzausschusses

Meine Damen und Herren ,

wir beklagen uns über  das nachlassende  Interesse  der Bürger an unseren Sitzungen, wenn  aber von 17 Mitglieder der Gemeindevertretung nunmehr 11 Mandatsträger fast 65 % durch Übertritte  ihre politischen Fronten gewechselt haben, dürfen wir uns  nicht wundern über die zunehmende Politik und Politikerverdrossenheit. Dies ist eine  herbe Enttäuschung für die  vielen Wähler/innen. Der Imageschaden für unsere Gemeinde und dem Ehrenamt ist beträchtlich.

Auch wenn sie alle  ihre Gründe dafür  haben,  so sind die Vorgänge   für mich  sehr bedenklich und zweifelhaft. Die Art und Weise, wie die politischen   Ziele verfolgt  werden -   prägt die politische Kultur und nicht zuletzt auch die politischen Werte.  

Ein stilvoller und moralischer Umgang mit dem politischen Mandat wäre angebrachter gewesen.

Heutzutage ist es Wichtiger denn je, eine vertrauensvolle, glaubhafte, gradlinige,  und ehrliche Politik vorzuleben.   Demokratie heißt für Mehrheiten zu kämpfen, auch wenn es schwer fällt, denn Verlässlichkeit   ist ein hohes Gut. 

Peter Groth
BürgerForum Ellerau

 

Impressum