BürgerForum Ellerau

10. 12.2007

Haushaltsplan 2008

5, 3 Million Euro! Das ist der Betrag, den Ellerau seinen Gläubigern schuldet. In den letzten 10 Jahren hat  die Gemeinde Ellerau weit über Ihre Verhältnisse gelebt. Die Folge ist eine sehr hohe  Verschuldung und der Verwaltungshaushalt schreibt weiter tief rote Zahlen . Insgesamt ergibt sich ein Haushaltsdefizit von  - 267.800, welches  nur durch die Zuführung aus den allgemeinen Rücklagen geschlossen werden konnte. Die Rücklage beträgt nur noch 668.000 Euro. Ursachen hierfür sind das zu schnelle Wachstum und dessen Folgekosten in Millionenhöhe. Das bedeutet, dass angesichts der Schulden die notwendigen Investionen von 161.200 € für den Vermögenshaushalt kreditfinanziert werden und somit eine weitere Neuverschuldung.  Die finanzielle Gesundung kann noch Jahre dauern. Aber die wahre Haushaltslage der Gemeinde wurde durch die Ausgliederung von gemeindlichen Einrichtungen in einen Schattenhaushalt (KBE) mit ca. 5,4 Mio. € Verbindlichkeiten bewusst verschleiert . Unser Gemeindevertreter Peter Groth lehnte daher den Haushaltsentwurf 2008 ab.

 

Impressum